Update zum Vertriebstag 2011 - Neue Highlights: Professor Dietrich Grönemeyer und Philips CEO

Für den VDI Vertriebstag 2011 in Bochum mit dem Schwerpunkt Medizintechnik konnten zusätzliche namhafte Referenten aus Vertrieb, Einkauf und Wissenschaft gewonnen werden. So wird u. a. Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer im Rahmen des VDI Vertriebstages 2011 am 21.02.2011 auf die Zukunftspotenziale der Bereiche Medizin und Medizintechnik eingehen, „Med. in Germany“, wie er es in Anlehnung an das frühere Gütesiegel „made in Germany“ definiert hat. Dabei wird er in seinem Vortrag „Das Herz ist mehr als eine Pumpe. Eine andere Organ- und Technikgeschichte“ die Bedeutung interdisziplinärer Zusammenarbeit hervorheben und die Frage diskutieren, wie sich Gesundheitswesen und Gesundheitswirtschaft positiv entwickeln lassen.

  • Dennis Mathei
  • geschrieben am: 22.12.2010
  • Autor: Dennis Mathei
  • gelesen: 188870878 mal

Professor Grönemeyer, Inhaber des Lehrstuhls für Radiologie und Mikrotherapie der Universität Witten/Herdecke sowie Leiter des Grönemeyer Instituts für MikroTherapie, wird in seinem Abendvortrag auch sein neues Buch vorstellen: „Dein Herz – eine anderer Organgeschichte“, das der Rückenexperte als ehemaliger Herzpatient geschrieben hat.  Wesentlich ist ihm dabei die Einheit von Körper, Geist und Seele, der psychosomatische Zusammenhang, der in der modernen Schulmedizin allzu oft übersehen wird. Dabei blickt Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer über den Tellerrand der Medizin hinaus und lässt auch philosophische, geschichtliche, künstlerische, religiöse sowie mythische Betrachtungen in seinen Herz-Vortrag einfließen.

Als zweiter zusätzlicher Referent konnte Jochen Franke gewonnen werden. Als CEO des Unternehmensbereiches Healthcare von Philips und Vorsitzender des Fachverbands Elektromedizinische Technik des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) ist Jochen Franke mehr als prädestiniert, praxisnah über das Thema „Exportweltmeister Deutschland? Die Bedeutung der Medizintechnik für die Gesundheitsnation?!“ zu sprechen.

Darüber hinaus werden Alexander Lutz, Vertriebsleiter von Zeppelin Mobile System GmbH, und Wolfgang Swonke, geschäftsführender Gesellschafter der aequitixx GmbH, den VDI Vertriebstag 2011 mit ihren Vorträgen bereichern. Am 22.02.2011 wird Alexander Lutz über medizinische Versorgung im Katastrophenfall und die Rolle von mobilen Medizinsystemen wie Feldhospitälern referieren. Am Nachmittag desselben Tages wird Wolfgang Swonke das Thema „e-Procurement im deutschen Klinikmarkt – Status quo und Weiterentwicklungen“ erörtern.

VDI Vertriebstag mit Schwerpunkt Medizintechnik

Der VDI Vertriebstag 2011 am 21. und 22.02.2011 in Bochum zeigt als deutschlandweit einzige Veranstaltung aktuelle Herausforderungen des technischen Vertriebs und Einkauf an den praxisrelevanten Themen der Medizintechnik auf und fördert damit den branchenübergreifenden Diskurs über den Win-Win Gedanken zwischen Kunden und Lieferanten. Er stellt bewusst eine Zukunftsbranche in den Mittelpunkt, um eine Plattform zum Informationsaustausch zwischen Leistungsträgern im technischen Vertrieb und Einkauf zu schaffen. Die Themen des Vertriebstages orientieren sich an den Schwerpunkten „Kunden-Lieferanten-Beziehungen“, „neue Vertriebskonzepte“ sowie „Internationalisierung“. 

Gewblocked des Zukunftsworkshop stehen fest

Während der diesjährigen Medica waren Teams des eurom auf der Messe unterwegs und haben zahlreiche Interviews mit Akteuren aus dem Bereich der Medizin über die Zukunft der Kunden-Lieferanten-Beziehung geführt. Zugleich nahmen die Interviewten an einer Verlosung teil, in der die Aussteller Karten für den kommenden Vertriebstag gewinnen konnten. Mittlerweile wurden die Gewblocked per Losverfahren ermittelt.

Nähere Informationen, das Programm und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.vdi-vertriebstag.de