Neuer Drei-Tesla-Tomograph mit Tim und Dot am Universitätsklinikum Essen

Am UK Essen wurde ein neuer 3-Tesla-Magnetresonanztomograph in Betreib genommen. Er verfügt über eine besonders große 70-cm-Öffnung und ist mit den modernen Technologien „Tim“ und „Dot“ ausgestattet.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 22.12.2010
  • Autor: Marianne Heukenkamp
  • gelesen: 5824 mal

Magnetom Skyra 3T von Siemens
© Siemens

Die große Öffnung im Gerät macht es leichter, Patienten mit großem Übergewicht oder mit Platzangst zu untersuchen; die hohe Feldstärke liefert hochaufglöste, sehr genaue und detailreiche Bilder.

Es handelt sich um ein Gerät der Marke Skyra der Firma Siemens. Nach deren Angaben ist es der erste MRT, der sowohl mit der Tim-Technologie (Total imaging matrix) als auch mit einer Dot-Engine (Day optimizing troughout) ausgestattet ist. Tim und Dot führen zu einem verbesserten Workflow und damit zu einer höheren Auslastung und Effizienz des Gerätes im Klinikalltag.