SPECTARIS bewertet zweiten Außenwirtschaftstag positiv

Am 6. Oktober fand im Auswärtigen Amt in Berlin der 2. Außenwirtschaftstag Medizintechnik & Laborausstattung statt. Er stand unter dem Motto „Kompetenz und Netzwerke für den Hightech-Mittelstand“.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 12.10.2011
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 6480 mal

Dr. Tobias Weiler von SPECTARIS (li.)
und Markus Braun von der GHE (re.)
begrüßen Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle
auf dem Außenwirtschaftstag
© SPECTARIS

Veranstalter waren der Hightech-Branchenverband SPECTARIS und die German Healthcare Export Group (GHE), Gastgeber war das Auswärtige Amt, dessen oberster Dienstherr, Außenminister Westerwelle, die Veranstaltung eröffnete. Nach Auffassung von SPECTARIS zeigten Verlauf und positive Resonanz des Außenwirtschaftstages, dass von der Politik die große wirtschaftliche Bedeutung der Branchen Medizintechnik und Analysen-, Bio- und Labortechnik verstanden worden sei. So habe Westerwelle die Medizintechnik als „Vorzeigesektor mit technologischer Spitzenkompetenz“ bezeichnet. Den Unternehmen wurden z.B. Erleichterungen bei der Visavergabe in Aussicht gestellt. Im Verlaufe der Veranstaltung stellte das Auswärtige Amt seine unterstützenden Maßnahmen für Branchenunternehmen, die im Ausland tätig sind oder es werden wollen, vor. Im Mittelpunkt des Interesses stand die Außenhandelsregion Asien.