Ultraschallbildgebung ermöglicht zielgenaue Strahlentherapie

Die innovative Tracking-Technologie der Heidelberger mediri GmbH wurde vom Fraunhofer Institut in ein Ultraschallsystem integriert und kann nun verwendet werden, strahlentherapeutische Behandlungen viel exakter durchzuführen.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 11.11.2009
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 2184 mal

Innovative Technologie erhöht therapeutische Qualität der Strahlentherapie

Es handelt sich um ein System zur nichtinvasiven Bewegungsdetektion, das eine hochpräzise Darstellung der Signale von bis zu vier Ultraschallköpfen gleichzeitig ermöglicht. Der von mediri entwickelte Tracking-Algorithmus erfasst Positionsänderungen des Körpers, wie sie zum Beispiel durch die Atembewegung entstehen, und überträgt sie in hoher Geschwindigkeit an den Teilchenbeschleuniger der Strahlenquelle, der wiederum in Sekundenbruchteilen auf die Bewegung reagiert und die radioaktive Strahlung auf das zu bestrahlende Gewebe ausrichtet.

Auf diese Weise wird in Zukunft so präzise wie nie zuvor bestrahlt werden können, was die Nebenwirkungen für den Patienten deutlich minimieren kann.

Das System wird auf der MEDICA 2009 in Halle 10 Stand F 05 vorgestellt.