Medtech-Branche zögerlich mit Social Media

Der Bundesverband Medizintechnologie e.V. (BVMed) hat auf dem von ihm veranstalteten „Kommunikationskongress Medizintechnologie“ am 6. Juni 2011 in Leipzig die Ergebnisse einer Umfrage unter Medtech-Unternehmen zur Nutzung von Social Media vorgestellt.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 07.06.2011
  • Autor: Heukenkamp, Marianne
  • gelesen: 4094 mal

Der Verband hat 89 seiner Mitglieder befragt und gelangte nach Auswertung der Ergebnisse zu der Einschätzung, dass Social-Media in der Branche unterschätzt werde.

70 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, sie seien bislang nicht oder kaum aktiv, zum einen weil sie nicht die Ressourcen dafür hätten und zum anderen, weil sie sich rechtlich eingeengt fühlten z.B. durch das Heilmittelwerbegesetz. Wichtigster Social-Media-Kanal sei derzeit Youtube vor Facebook, doch zeichne sich eine Umorientierung auf Facebook ab. Die meisten Unternehmen nutzten Social-Media-Möglichkeiten  vorrangig für die Imagepflege, weniger für Marketing, Kundenkommunikation oder Personalgewinnung.