Lübeck: Medizintechnik-Hochschulforschung will der Wirtschaft nützen

Die Universität Lübeck und die Fachhochschule Lübeck werden künftig auf dem Gebiet der Medizintechnik eng zusammenarbeiten. Geforscht werden soll wirtschaftorientiert.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 16.11.2009
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 2531 mal

TANDEM

Die beiden norddeutschen Hochschulen wollen ihre Forschungs- und Entwicklungskompetenzen im Bereich Medizintechnik bündeln und die Ergebnisse über eine angegliederte Transfergesellschaft als innovationsfördende Dienstleistungen den Unternehmen der Medizintechnik-Branche in Schleswig-Holstein zur Verfügung stellen. Das Land fördert das neue Kompetenzzentrum für Medizintechnik TANDEM (Center for Technology and Engineering in Medicine)  in Lübeck mit 3,4 Mio. Euro.

Zeichen der Zeit im Norden erkannt

Ministerpräsident Carstensen sagte anlässlich der Bekanntgabe des Förderbescheids, dass Medizintechnologie eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jhs. sei und dass die Gründung des Kompetenzzentrums dazu beitragen solle, Schleswig-Holsteins Spitzenrolle in diesem Bereich zu stärken und auszubauen.