SPECTARIS: Exportinitiative Gesundheitswirtschaft fördert mittelständische Unternehmen

Der Verband der Hightech-Industrie SPECTARIS sieht die neue Exportinitiative des Bundes für die Gesundheitswirtschaft als gute Unterstützung für die Medizintechnikbranche.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 06.10.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 4620 mal, zuletzt von Gast

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hatte am 4. Oktober auf dem zweiten Gesundheitswirtschaftskongresses des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) „Innovation und Wachstum - die deutsche Gesundheitswirtschaft auf dem Weg zur Leitbranche“ eine Rede gehalten und darin die wirtschaftliche Bedeutung der Gesundheitswirtschaft hervorgehoben: „Mit einer Wirtschaftsleistung von rund zehn Prozent Anteil am Bruttoinlandsprodukt und mehr als fünf Millionen Arbeitsplätzen hat die deutsche Gesundheitswirtschaft längst einen Spitzenplatz unter den deutschen Branchen erreicht. Sie hat das Zeug zur Leitbranche, auch wenn dafür noch einige Weichenstellungen erforderlich sind.“  Daher wolle das BMWi zu einer Stärkung der Exportaktivitäten, der Innovationsfähigkeit und zum Ausbau der informationstechnologischen Infrastruktur beitragen.

Dr. Tobias Weiler, Fachverbandsleiter Medizintechnik bei SPECTARIS, sagte dazu, dass insbesondere die Exportinitiative der mittelständisch geprägten Medizintechnik-Branche zugute kommen werde. Man wünsche sich aber mehr Mitspracherecht der Industrie dabei.