Vor der Wahl: SPECATRIS fordert bessere Rahmenbedingungen für die Medizintechnik

Der Industrieverband der High Tech Industrie SPECTARIS hat seine Forderungen für eine Stärkung der Medizintechnik-Branche in Deutschland vorgelegt: die Politik solle dafür sorgen, dass innovative Medizintechnik schneller für das Wohl der Patienten genutzt werden könne.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 20.08.2009
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 2962 mal

Seit einiger Zeit wird über Innovationshemmnisse in der Medizintechnikbranche in Deutschland diskutiert. Die Gründe wurden benannt: Investitionsstau in deutschen Krankenhäusern, bürokratische Hürden, mangelnde Unterstützung der Firmen in der Forschung und Entwicklung innovativer Medizintechnik. SPECTARIS mahnt, dass die dynamische Branche ausgebremst werde und dies zu Lasten der Patienten gehe.

Zur Überwindung der Probleme regt der Verband insbesondere eine gezielte Forschungsförderung an und eine ganzheitliche Kosten-Nutzen-Betrachung im Gesundheitswesen, um den hohen Innovationsstau in deutschen Krankenhäusern aufzulösen, da dieser zu Lasten der Patienten gehe. SPECTARIS fordert, dass die Finanzierung eines hochwertigen Angebotes sichergestellt werden müsse. Dafür sollen einheitliche und transparente Qualitätskriterien gelten, die die Verwaltungskosten der Krankenkassen senken und einen innovationshemmenden Preiskampf zwischen den Unternehmen verhindern könnten.