Transfer-OP: Teststrecke für medizintechnische Geräte in Lübeck eröffnet

Seit gestern steht in Lübeck am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein ein sog. Transfer-OP zur Nutzung bereit. Das Angebot richtet sich besonders an gerade kleinere und mittlere Medizintechnik-Unternehmen, die hier die Möglichkeit bekommen, ihre Produkte unter wirklichkeitsgetreuen Bedingungen zu testen und mit den künftigen Nutzern bei der Verbesserung und Weiterentwicklung zusammenzuarbeiten.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 22.09.2009
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 1851 mal

Das Land Schleswig-Holstein möchte die Zusammenarbeit zwischen Medizintechnikunternehmen, Forschungseinrichtungen und Kliniken stärken. Besonders mittelständische Unternehmen sind eingeladen, ihre Produkte in der OP-Umgebung zu testen und sie den künftigen Nutzern vorzustellen. Den Unternehmen wird nicht nur der OP zur Verfügung gestellt, sondern darüber hinaus auch Begleitung bei Ergonomie- und Gebrauchstauglichkeitsprüfungen, bei Funktionstests, klinischen Prüfungen und anderem mehr angeboten.