Siemens verbessert Workflow für die Radiologie

Radiologen und Mitarbeiter von radiologischen Einrichtungen, die Siemens-Röntgensysteme verwenden, können jetzt mit anwenderzentrierter Software arbeiten. Arbeitsabläufe in der Radiologie werden vereinfacht und der Befundungsvorgang beschleunigt.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 27.08.2009
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 2427 mal

Die Software-Entwickler von Siemens Healthcare haben die spezifischen Arbeitsaufgaben eines jeden Arbeitsplatzes in der Radiologie erfasst und in der Struktur der neuen Software abgebildet. So bekommt der Nutzer genau die Seiten und Funktionen angezeigt, die für den jeweiligen Arbeitsplatz die wichtigsten sind. Zusätzliche Funktionen können per Mausclick aufgerufen werden. Der Effekt: die Arbeit läuft schneller und störungsfreier ab.

Die benutzerfreundlichen Softwarelösungen wurden für das Bildarchivierungssystem Pacs (Picture Archiving and Communication System) und das Radiologieinformationssystem RIS (Radiology Information System) entwickelt.

Drei der anwenderzentrierten Softwarelösungen von Siemens sind als Teil der vom Unternehmen entwickelten syngo Suite bereits auf dem Markt.