Siemens-Neuheit: Radiografie-Software übers Internet abonnieren

Siemens Healthcare bietet Nutzern digitaler Röntgensysteme einen Software-Dienst über das Internet an. Es handelt sich die Applikation „syngo CXR CAD Subscription“ (Chest X-ray Computer-Aided Detection), die zur Auswertung von Röntgenbildern der Lunge eingesetzt werden kann.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 03.03.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 6478 mal

Software as a Service

Die CAD-Software wertet die Aufnahmen aus und unterstützt damit den Arzt bei der Befundung von Gewebsveränderungen, wie sie z.B. bei Lungenkrebs zu erkennen sind. „syngo CXR CAD Subscription“ aber liegt nicht beim Arzt auf einem Computer, sondern auf einem Siemens-Server im Internet. Die Röntgenbilder werden anonymisiert dorthin übertragen, ausgewertet und die Auswertung zurückgesandt, dem Patienten wieder zugeordnet und unterstützen nun Arzt in seiner Diagnose. Jedes Mal, wenn er die Software nutzen will, ruft er sie über eine gesicherte Internetverbindung auf und kann auf diese Weise immer die aktuellste Version nutzen. Er kauft nicht, sondern abonniert. Siemens nennt den neuen Dienst SaaS – Software as Service.

Auf dem European Congress of Radiology (ECR), der vom 4. bis zum 8. März in Wien stattfindet, wird Siemens sein Modell präsentieren.