Siemens Healthcare verkauft erfolgreich nach Brasilien

Siemens Healthcare wird in den nächsten drei Jahren 60 MRT-, CT- und PET-Geräte nach Brasilien liefern. Dabei handele es sich um den größten Einzelauftrag an einen Hersteller von Bildgebungsgeräten für die Medizin, der je in Lateinamerika vergeben worden sei.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 12.12.2011
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 3701 mal

In der von Siemens Healthcare am 8. Dezember veröffentlichten Mitteilung wird der Großauftrag vor allem auf die erfolgreiche Politik des Unternehmens zurückgeführt,  in den sog. BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) die Bemühungen zum Ausbau der Gesundheitsversorgung in ländlichen Gebieten zu fördern. Der Auftraggeber sei ein privater Investor namens Alliar aus Brasilien, der Krankenhäuser in mittleren und kleineren Städten mit moderner Bildgebungstechnologie ausrüsten wolle. Man habe, so der Siemens-Regionalchef in Brasilien, bereits seit längerem mit Alliar kooperiert und sich auf die Anforderung des Partners eingestellt. Ein Vorstandsmitglied von Alliar wird zitiert, das lobend Qualität und Verfügbarkeit der Produkte von Siemens Healthcare hervorhebt. 

Der Gesundheitsmarkt in Brasilien wachse kontinuierlich. In den vergangenen Jahren habe er sich durch Veränderungen in der Unternehmenslandschaft konsolidiert und sei für Investoren attraktiv und sicher geworden. Eine große Zahl von Menschen sei privat krankenversichert. Das Land gehört zu den aufstrebenden Wirtschaftsnationen und verfügt über ein stetig steigendes Bruttoinlandsprodukt.

Regionale Präsenz gehört zu den vier Säulen der Agenda 2013, mit der der Medizinzweig des international agierenden Technologiekonzerns auf Veränderungen auf den internationalen Gesundheitsmärkten reagieren will. Die Agenda ist ein Paket aus verschiedenen Maßnahmen, mit denen Siemens Healthcare seine Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit steigern möchte. Das Programm wurde Anfang November bekannt gegeben. Ein Schwerpunkt ist der Ausbau von Vertriebsaktivitäten in Wachstumsmärkten. In Brasilien ist das Unternehmen damit bereits erfolgreich gewesen.