Mini-Ultraschall-Schlucksonde am Kinderherzzentrum der Uni Bonn

Am Kinderherzzentrum des Universitätsklinikums Bonn können ab jetzt herzkranke Neugeborene und Kleinstkinder mit einer speziellen sonografischen Mini-Schlucksonde untersucht werden.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 25.06.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 3197 mal

Ultraschall-Schlucksonde liefert genaue Herzbilder

Bei neugeborenen und sehr kleinen Kindern sind Operationen am Herzen schwierig und riskant, mangelhafte Bildgebungsmöglichkeiten erschweren Eingriffe zusätzlich. Speziell für den Einsatz in diesem Bereich wurde eine sehr kleine Ultraschall-Sonde entwickelt, die von der Speiseröhre des Kindes aus das Herz und die herznahen Gefäße sehr genau darstellt. Auf diese Weise können Operationen bildgestützt durchgeführt werden. Die Sonde hat nur einen Durchmesser von 7,5 mm. Sie wurde von der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e. V. finanziert, die Uni Bonn bringt die Mittel für die Spezial-Software, die für den Betrieb nötig ist, auf.