Medizintechnikindustrie trifft Politik

Auf dem vierten Innovationsforum Medizintechnik, das heute in Berlin stattfindet, beraten die Spitzenverbände der Medizintechnikbranche mit Vertretern aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) über die Perspektiven der Medizintechnik in Deutschland.

  • M. Heukenkamp
  • geschrieben am: 28.10.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 2255 mal

Innovationsbereitschaft der Branche fördern

Die Verbände loben, dass die Politik die bedeutsame wirtschaftliche Rolle der Medizintechnikbranche in Deutschland erkannt habe, bemängeln aber gleichzeitig die hohen Hürden, die einer schnellen und effizienten Einführung medizintechnischer Innovationen ins deutsche Gesundheitswesen im Wege stünden. Während die internationale Nachfrage nach innovativer Medizintechnik aus Deutschland steige, tue man sich hierzulande schwer, neue Technologien in die Krankenhäuser und Praxen zu bringen. Daher fordern die Verbände z.B. eine Flexibilisierung der Prüfungsregelungen bei der Einführung innovativer Medizintechnik, eine Stärkung der Investitionsmöglichkeiten der Kliniken und eine Erweiterung der Entscheidungsspielräume der gesetzlichen Krankenkassen.