Medizintechnik-Unternehmen Admedes Schuessler expandiert

Das in Pforzheim ansässige Unternehmen hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 30 % steigern können und möchte daher seinen derzeitigen Mitarbeiterstamm um 30 Mitarbeiter erweitern.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 03.08.2009
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 7956 mal

Admedes Schuessler fertigt Stents, das sind kleine Implantate, die in der Angiologie als Stützen für Gefäße verwendet werden. Hauptabsatzmarkt der Produkte von Admedes Schuessler ist der US-amerikanische Markt. In den USA betreibt die Firma auch eine Tochtergesellschaft, die Admedes Inc.

Admedes in Pforzheim sucht derzeit rund 30 Ingenieure, Techniker und Produktionsarbeiter. Sein Fachpersonal bildet die Firma in einer eigenen Einrichtung aus oder weiter, der sog. Admedes-Akademie.

Admedes Schuessler stellt seine Stents aus Nitinol her. Bei diesem Material handelt es sich um eine Legierung aus Nickel und Titan, die sich durch besondere Werkstoffeigenschaften auszeichnet: sie verfügt über ein sog. Formgedächtnis. Nach dem Einsetzen in z.B. in ein Blutgefäß nimmt der Stent aus Nitinol wieder seine ursprüngliche Form an. Er kann also bei der Operation ohne schädigende Nachwirkungen verformt werden, was minimal-invasive Eingriffe ermöglicht.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: