MEDICA 2009 - Bildgebung als internationaler Kongress-Schwerpunkt

Vom 18. bis zum 21. November 2009 findet auf der Messe Düsseldorf das 41. Weltforum der Medizin MEDICA 2009 statt. Die weltgrößte Medizinmesse und der internationale, interdisziplinäre Kongress ergänzen einander. Ein Schwerpunkt des internationalen Austauschs sollen in diesem Jahr die Möglichkeiten der bildgebenden Diagnostik sein.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 13.10.2009
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 1868 mal

Internationale Ausrichtung

Auf dem Medica-Kongress 2009 wird Besuchern aus dem Ausland zum ersten Male ein Fortbildungsprogramm auf Englisch angeboten.  Experten aus der Medizin werden neue Technologien und Geräte vor dem Hintergrund medizinischer Zusammenhänge und Anwendungsbereiche vorstellen.

Neue Möglichkeiten der modernen Bildgebung in der Onkologie

Welche neuen Möglichkeiten bildgebende Verfahren bei der Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen eröffnen, ist das Zentralthema des neuen, international ausgerichteten Kongressteils. Unter diesem Dachthema soll es um praktische Fragen gehen wie die Überwachung von Therapieerfolgen in der Tumorbehandlung mithilfe der digitalen Bildanalyse. Weitere Fragen betreffen z.B. neue Möglichkeiten der Bildgebung in der Tumordiagnose und -prävention, den Einsatz von Biomarkern bei funktionellen Untersuchungen mit Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und die  multimodale Bildgebung.