Herzklinik in Monaco wird europäische Siemens-Referenzklinik für kardiovaskuläre Medizin

Wie Siemens Healthcare und das Centre Cardio-Thoracique de Monaco (CCM) gemeinsam mitteilten, habe man in Monaco einen entsprechenden Partnerschaftsvertrag unterschrieben.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 23.09.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 4541 mal

Modernste diagnostische und therapeutische Technologien von Siemens im CCM

Das Centre Cardio-Thoracique de Monaco ist eine international hoch angesehene Spezialklinik für die Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen. Es ist mit hochmoderner Technik in den Bereichen Bildgebung und Herzchirurgie ausgestattet und arbeitet mit innovativen Methoden in Diagnose und Therapie. Die sog. strategische Partnerschaft mit Siemens Healthcare soll gemeinsames klinisches Know-how aufbauen und weitergeben, die gewonnenen Erkenntnisse sollen in die Entwicklung von Geräten und Anwendungen bei Siemens fließen. Das Unternehmen und das CCM arbeiten bereits länger erfolgreich zusammen, so wurde von Siemens 1990 ein sog. sogenannter Hybrid-OP eingerichtet und 2002 eine kardiologie-gesteuerte MR(Magnetresonanz)-Konsole zur Diagnose von Herzerkrankungen.