HANSERAD Radiologie expandiert

In bewährter Hanse-Tradition weitet das norddeutsche Unternehmen HANSERAD-Gruppe seinen Wirkungsbereich mit dem Erwerb der Münchner Diagnoseklinik nach Süden aus.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 21.04.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 3135 mal

Neues Tätigkeitsfeld erschlossen

HANSERAD Radiologie entstand aus dem Zusammenschluss einiger norddeutscher  Radiologie-Praxen Anfang der neunziger Jahre. Die Gruppe betreibt inzwischen etliche radiologische Praxen und Klinikabteilungen und rüstet sie auch mit den notwendigen Geräten aus. Die einzelnen Standorte sind miteinander vernetzt und kooperieren auch in fachlicher Hinsicht miteinander, so dass z.B. jederzeit zu einer Aufnahme eine Expertise von einem Spezialisten aus dem Team eingeholt werden kann.

Der Kauf der Münchner Diagnose-Klinik, einer privat betriebenen Einrichtung, die sich auf Krebsvorsorge und -früherkennung spezialisiert hat,  möchte das Unternehmen nach eigenen Angaben sein Tätigkeitsspektrum um die Prävention und die genetische Früherkennung von Krankheiten erweitern.