Großereignis der Röntgenwelt: RSNA 2010 beginnt am Sonntag

Das 96. Jahrestreffen der Radiological Society of North America (RSNA) beginnt am 28. November in Chicago und geht bis zum 3. Dezember. Die begleitende Industrieausstellung ist ein Muss für die Hersteller von Geräten zur bildgebenden Diagnostik.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 26.11.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 4361 mal

German Pavilion auf der RSNA 2010

Das Treffen der amerikanischen Radiologen ist ein Großereignis in der Welt der Radiologie und der bildgebenden Diagnostik überhaupt. In diesem Jahr steht es unter dem Motto „Personalized Medicine: Pursuit of Excellence“. 60.000 Besucher werden erwartet.

Die Industrieausstellung ist weltweit die größte im Bereich der Radiologie. Eine Kommission der RSNA entscheidet über die Zulassung der Bewerber. Es handelt sich um eine reine Fachmesse. Dieses Jahr sind vertreten sind deutsche Hersteller wie Siemens, Agfa Healthcare, die aycan Digitalsysteme GmbH, Bayer HealthCare Pharmaceuticals als Hersteller von Kontrastmitteln. Darüber hinaus gibt es den German Pavilion, in dem die offizielle deutsche Präsentation zu finden ist. Hier werden das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) und der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI ) vertreten sein sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen, für die der ZVEI die Ausstellungsteilnahme organisiert hat. Eine Liste der hier ausstellenden Unternehmen ist auf der Website Welcome to the German Pavilion! zu finden.