Erfolgreiches Vierteljahrhundert für norddeutschen Ultraschallpionier

Die Söring Medizintechnik GmbH, Spezialistin für Ultraschall- und Hochfrequenz-Chirurgie, begeht ihren 25. Gründungtag.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 15.04.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 18883 mal

Norddeutsche Erfolgsgeschichte

Die Söring Medizintechnik  ist in Quickborn nördlich von Hamburg ansässig. Gegründet wurde die Firma 1885 von dem Physiker Holger Söring, der ein Ultraschall-Skalpell entwickelt hatte, eine Technologie, die in der Leber- und Neurochirurgie inzwischen die herkömmlichen Verfahren ersetzt hat. Heute ist die Söring GmbH Weltmarktführer auf dem Gebiet, 85 % der Produktion werden exportiert.

Der zweite Produktbereich ist die Hochfrequenz-Chirurgie, eine Technologie, bei der hochfrequenter Wechselstrom zum Schneiden und auch zum Schweißen von Gewebe in Gestalt eines sog. Elektroskalpells genutzt wird. Dieses Verfahren kann auch in der allgemeinen Chirurgie verwendet werden.

Die Söring Medizintechnik wurde in ihrer Entwicklung durch das Land Schleswig-Holstein gefördert.