Die Aesculap AG rechnet 2009 mit Umsatzzuwachs

Das in Tuttlingen im Süden Baden-Württembergs ansässige Medizinprodukte- und Medizintechnik-Unternehmen, das seit 1998 zu der B. Braun Melsungen AG gehört, hat in der ersten Hälfte des Jahres eine Umsatzsteigerung erreichen können.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 10.07.2009
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 7188 mal

Wie die Schwäbische Zeitung berichtete, hat der Vorstandschef der Aesculap AG, Hanns-Peter Knaebel, die Situation für 2009 vorsichtig positiv eingeschätzt. Die Wirtschafts- und Finanzkrise mache hauptsächlich dem Markt für große und teure Geräte zu schaffen, im Bereich Verbrauchsmaterialien gebe es keinen Absatzrückgang: „Aufgrund des sehr zurückhaltenden und teilweise irrationalen Investitionsverhaltens sind insbesondere Großgeräte und investive Güter in der Medizintechnik von einem rückläufigen Auftragseingang und Umsatzrückgängen betroffen.“ Eine absolute Sicherheit gebe es jedoch auch für den Bereich Verbrauchsmaterialien nicht. Stehe aufgrund einer länger andauernden Krisensituation dem Sozialsystem immer weniger Geld zur Verfügung, könne das zu verstärkten Sparzwängen führen: „Sollten aus diesem Grund die Behandlungszahlen in den Krankenhäusern rückläufig sein, werden auch Unternehmen mit Verbrauchsgegenständen von den rückläufigen Fallzahlen betroffen sein.“