Brasilianisch-deutsches Symposium zur medizinischen Bildgebung

Am 25. und 26. Juni findet in Mannheim das Symposium Advances in Cross-Sectional Imaging (ACSI) 2010 statt, auf dem deutsche und brasilianische Radiologen über letzte Entwicklungen in der medizinischen Bildgebung diskutieren.

  • Marianne Heukenkamp
  • geschrieben am: 23.06.2010
  • Autor: M. Heukenkamp
  • gelesen: 2728 mal

Drittes transatlantisches Symposium zu bildgebenden Verfahren in Mannheim

Das hochkarätige Programm bietet Vorträge zu Themen wie Vorteile der Hochfeld-MRT, Erfolge der doppelröhrigen CT (Dual Energy CT ) bei kardiovaskulären Untersuchungen, die bildgestützte Krebstherapie oder die molekulare Bildgebung (PET-CT) im Einsatz bei der Krebsdiagnose.

Veranstalter des Symposiums ist das Institut für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin der Universitätsmedizin Mannheim. Die brasiliansichen Wissenschaftler kommen von der Universität Rio de Janeiro und gehören zu den Koryphäen auf ihrem Gebiet in Südamerika.