yellowmed.com sichert sich EXIST-Gründerstipendium

Finanzen – 29.10.2008, 12:37 Uhr

yellowmed.com, die virtuelle Handels- und Informationsplattform für Geräte der medizinischen Bildgebungsdiagnostik startet eben erfolgreich in die zielführende Erprobungsphase.

Ab dem 1. November wird das Projekt über eine Förderung im Rahmen des EXIST-Programmes der Bundesregierung (Exist-Gründerstipendium) finanziert, so dass der erfolgreiche Abschluss der Entwicklung der Plattform gesichert ist. Derzeit arbeitet ein vierköpfiges Team an der Fertigstellung von yellowmed.com; ein Arbeitsplatz ist dabei neu geschaffen worden.

Das EXIST-Gründerstipendium ist für innovative, technologieorientierte Projekte konzipiert und soll im ersten Jahr der Gründung für die Sicherheit sorgen, die nötig ist, um die eigene Idee ohne finanzielle Engpässe umsetzen zu können.

Die Idee für eine virtuelle Handelsmesse für Medizintechnik stammt vom Kommunikationswissenschaftler und yellowmed-Gründer Gordon Böhme, einem Absolventen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Böhme hatte während seiner Tätigkeit in einem großen Medizintechnik-Unternehmen der Saale-Region umfangreiche Branchenkenntnis erworben. Auf internationalen Messe-Auftritten kam ihm die Idee, die bestehenden Informationsdefizite zwischen Anbietern, Händlern und Kunden in diesem speziellen Bereich mit einem virtuellen Portal zu lösen.
Die virtuelle Handels- und Informationsplattform wendet sich folgende Nutzergruppen:
An Ärzte, die hier die Produktmerkmale jedes Gerätes vergleichen, sich über den Zugang zum qualifizierten Service- und Vertriebsnetz in ihrer Region informieren und natürlich Neu- oder Gebrauchtgeräte über yellowmed.com kaufen können. Sodann an Händler, die hier ihre Produkte regional und kundengruppenspezifisch bewerben und auch Kooperationspartner gewinnen können. Und natürlich an Medizingeräte-Hersteller, die sehr bequem und effizient ihr Vertriebsnetz über yellowmed pflegen können. Außerdem werden über die einfache Import-Funktion zahlreiche medizintechnische Geräte schnell einem großen potentiellen Kundenkreis zugänglich gemacht. Das ist besonders günstig gerade für internationale Hersteller, die so ihre deutschsprachige Zielgruppe gezielt ansprechen können.
Ein weiteres großes Plus ist die ständig aktuelle Produktpräsentationen der Hersteller auf dem Portal: Ärzte haben erstmals die Möglichkeit, von Produktinnovationen einzelner Geräte schnell und unkompliziert zu erfahren und Vergleiche mit anderen Geräten zu ziehen.

Das Projekt wurde bereits der Öffentlichkeit präsentiert und hat reges Interesse von Seiten möglicher Investoren und Partner erfahren. Auch Preise hat die Idee bereits gewonnen: Am 5. März 2008 erhielt yellowmed beim „Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten“ auf der CeBIT einen Preis für innovative Unternehmensgründung im IT-Bereich. Am 30. April wurde den Gründern im Rahmen des „Gründerkongresses Multimedia“ des Bundeswirtschaftsministeriums für Wirtschaft und Technologie der Sonderpreis „Optimale Kommunikation“ von T-Home verliehen.

Im kommenden Frühjahr wird yellowmed.com seinen Nutzern zur Verfügung stehen.

Gravatar: Gordon BöhmeAutor: Gordon BöhmePermalinkTrackback-Link
AufrufeAnzahl Aufrufe: 1600
blog comments powered by Disqus

Zurück

Kategorien

Archiv

RSS-Feeds

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader
RSS 2.0RSS-Feed