Nachrichten der Medizintechnik

18.11.2013

Kontrastmittel-Sonografie kontrolliert Nierentransplantate

Ein neues Ultraschallverfahren, die Kontrastmittel-Sonografie, erweist sich bei der Kontrolle von Nierentransplantaten als hochsensititv und erkennt auch Durchblutungsstörungen in kleinen Gefäßen. Weiterlesen

15.11.2013

Neuer Siemens-Computertomograph schneller, präziser, schonender

Ein neuer Computertomograph (CT) von Siemens Healthcare, Somatom Force, wird zur Zeit an Medizinischen Fakultät Mannheim zur Untersuchung von Patienten eingesetzt und klinisch-wissenschaftlich evaluiert. Weiterlesen

12.11.2013

Neue Krebsbildgebung zeigt kleinste Tumore

Fraunhofer-Forscher haben eine Kamera entwickelt, die mit Fluoreszenzfarbstoffen eingefärbtes Gewebe, z.B. Tumorzellen, während der OP sichtbar macht, so dass der Arzt gezielt und genau krankes Gewebe entfernen kann. Weiterlesen

07.11.2013

Deutsche Medizintechnik wächst langsamer

Die Herbstumfrage des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed), des stärksten Branchenverbandes für den Bereich Medizintechnik, ergab, dass die 111 befragten Unternehmen ihre wirtschaftliche Entwicklung verhalten oder pessimistisch einschätzen. Insgesamt ist das Wachstum im Vergleich zu den Vorjahren auf 2,6 Prozent gesunken. Weiterlesen

04.11.2013

Genauere Ultraschallaufnahmen mit Mikroblasen

Französische Forscher haben eine Methode entwickelt, mit deren Hilfe die Auflösung von Ultraschallaufnahmen deutlich gesteigert werden kann. Weiterlesen

01.11.2013

Terahertz-Quantenkaskadenlaser für die Bildgebung

Wissenschaftler der TU Wien haben einen Terahertz-Quantenkaskadenlaser entwickelt, der eine viermal so hohe Lichtleistung hat wie andere Hochleistungslaser. Die bildgebende Diagnostik kann sehr davon profitieren. Weiterlesen

28.10.2013

Neue Methode der Mammografie liefert klarere Bilder

Das am Schweizer Paul Scherrer Institut PSI entwickelte Mammografie-Verfahren misst nicht nur die vom Gewebe absorbierte, sondern auch die abgelenkte Strahlung. Daraus ergeben sich Mehrinformationen, die zu einer klareren und aussagekräftigeren Darstellung von krankem und gesundem Gewebe führen. Weiterlesen

21.10.2013

Positronen-Emissions-Tomographie sagt Ergebnis von Lungenkrebsbehandlung voraus

Einer amerikanischen Studie zufolge kann die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) dazu eingesetzt werden, bei Patienten mit inoperablen Lungentumoren den Ausgang der Krankheit vorauszusagen. Weiterlesen

09.10.2013

Bildgebung bei der Epilepsie

Der Einsatz der medizinischen Bildgebung zur Diagnose von operierbaren epileptischen Erkrankungen wird in der Fachwelt intensiv diskutiert. Weiterlesen

07.10.2013

Mit Endosonografie Sarkoidose sicherer erkennen

Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) empfiehlt zur sicheren Diagnose der Lungen-Sarkoidose den Einsatz der Endosonografie, weil das Verfahren die Krankheit sicherer erkennt und weniger Risiken birgt als die sonst eingesetzte Methode. Weiterlesen

02.10.2013

Medizin-Smartphone-Apps brauchen Zulassung

Die U.S. Food an Drug Administration (FDA) hat angekündigt, dass ein Teil jener Medizin-Apps für Smartphones und Tablets, deren Einsatz oder Fehleinsatz gravierende Folgen für die Gesundheit der Patienten haben kann, künftig als Medizinprodukte anzusehen und zulassungspflichtig seien. Weiterlesen

26.09.2013

Bildgebung heilt Alzheimer nicht

In einem Artikel im Ärzteblatt wird die Rolle der modernen medizinischen Bildgebung beim Umgang mit der Demenzerkrankung vom Typ Alzheimer kritisch hinterfragt. Fazit: frühe Diagnose ist gut und wichtig, heilt aber nicht. Weiterlesen

23.09.2013

Magnetresonanztomographie sagt chronischen Rückenschmerz voraus

Amerikanische Hirnforscher können mit Hilfe der Diffusions-Tensor-Bildgebung (DTI), einer Variante der MRT, vorhersehen, ob bei Patienten ein akuter Rückenschmerz zu einem chronischen wird Weiterlesen

19.09.2013

FIT für eHealth

Das Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) hat angekündigt, auf der BIOTECHNICA 2013, die vom 8. bis 10. Oktober 2013 in Hannover stattfinden wird, ein mobiles drahtloses System mit miniaturisierter Sensorik zur Gesundheitsüberwachung älterer Menschen in ihrer Wohnung vorstellen zu wollen. Weiterlesen

17.09.2013

Brustkrebsscreening per Magnetresonoanztomographie

Ein vereinfachtes Scan-Protokoll könnte die Magnetresonoanztomographie (MRT) zu einem geeigneten Verfahren für das Brustkrebsscreening werden lassen. Weiterlesen